4.96 / 5.00 bei 7952
Home
· Startseite
· Planetskype.de
· Startseite Download    Skype Portable
· Startseite Download    Adobe Reader
· Startseite Download    VLC-Player
· Startseite Download    Internet Explorer
· Startseite Download    Antivir
· Startseite Download    ICQ
· Startseite Download    DIVX
· Startseite Download    Windows Messenger
· Startseite Download    Adobe Flash Player
· Bitdefender Download

· Vorteile von Open Office
· Was ist Open Office

Hier Open Office gratis downloaden
Downloads
· Open Office

· Impressum







Herzlich willkommen bei Planet Open Office, hier können Sie den Open Office Download kostenlos nutzen.

Open Office ist eine kostenlose Office Lösung, die auf vielen Betriebssystemen und in zahlreichen Sprachen verfügbar ist. Klicken sie hier um den Download von Open Office jetzt zu starten. Die neueste Version vom Open Office bietet weitreichende Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion:

  • Verbesserte Bedienbarkeit
  • Bessere Übersicht
  • Schlanker, verbraucht weniger Systemressourcen
  • Verbesserte Arbeitsoberfläche mit gebündeltem Zugriff
  • Multilingual
  • Open Office ist Kostenlos

Open Office jetzt downloaden




Vorteile von Open Office

Im Gegensatz zu ihren Mitbewerbern wurde diese Suite nicht aus einer Sammlung separater Software-Programme erstellt. Von Anfang an wurde sie als komplettes Office-Paket entwickelt. Dadurch haben alle Paket-Bestandteile ein ähnliches "Look and Feel". Das macht es sehr einfach, sie zu benutzen. Sie müssen nur noch "einmal lernen" und können Ihre Erfahrungen "überall benutzen". Nehmen Sie beispielsweise Werkzeuge wie "Stile und Formatierung". OpenOffice.org übernimmt das Aussehen von ihrem Computer - wenn Sie das Aussehen Ihres Desktops ändern, ändert sich auch die Oberfläche von OpenOffice.org, damit es gleich aussieht. Open Office Download kostenlos starten. Laden Sie jetzt kostenlos Open Office herunter!



Open Office-News:

Die kommende Version von OpenOffice.org wird auf ein neues Multimedia-Framework aufbauen, das das veraltete JMF ersetzt.


Auf Unix-Systemen verwendet Openoffice.org künftig GStreamer als Multimedia-Backend. GStreamer ist Teil vieler Linux-Distributionen. Damit soll die Multimedia-Unterstützung der freien Office-Suite verbessert werden. Die bisher verwendete Lösung bleibt aber integriert.


OpenOffice 3.2.1 korrigiert Fehler


Die Open-Source-Bürosuite OpenOffice ist jetzt in Version 3.2.1 für Windows, Linux und Mac OS X zum Download erhältlich. Jetzt Open Office Download kostenlos starten! Sie korrigiert einige Fehler der Vorgängerversion und behebt Sicherheitslücken, bringt aber keine neuen Funktionen mit. Details dazu hat das Projektteam in den Release Notes dokumentiert. Wie bei OpenOffice üblich, müssen Nutzer einer früheren Version das komplette Office-Paket herunterladen und installieren.

Umfangreichere Erweiterungen plant das Projektteam für die kommende Version 3.3 des kostenlosen Office-Pakets. Nach derzeitigem Stand soll sie im Herbst erscheinen. Zu den Neuerungen gehören dann auch erste Umsetzungen des Projekts Renaissance, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Bedienoberfläche der Office-Anwendungen zu modernisieren.

Übrigens wird das Projekt seinen zehnten Geburtstag im Rahmen der jährlichen OOoCon feiern, die dieses Jahr vom 31. August bis zum 3. September in Budapest stattfindet. Im November veranstaltet das Team zudem den zweiten OpenOffice.org-Kongress für Wirtschaft und Verwaltung in München. Hier Open Office Download kostenlos nutzen.


OpenOffice.org vergibt Prämien für Dokumentation


Die freie Büro-Softwaresuite OpenOffice.org ist für die Anwender umfassend dokumentiert. Über die Online-Dokumentation befassen sich bereits zahlreiche Bücher mit Writer, Calc und den weiteren Bestandteilen der Suite. Weniger gut ist die Lage auf der Entwicklerseite. Wer Erweiterungen entwickeln oder über Schnittstellen wie UNO mit den Programmen interagieren will, steht vor einer unsortierten und lückenhaften Sammlung von Dokumenten und Wiki-Einträgen.

Das OpenOffice.org-Dokumentationsprojekt und der Community Council von OpenOffice.org bieten daher nun Prämien für das Aufräumen und Verbessern der Entwicklerdokumentation an. Bisher sind vier Aufgaben definiert, für die 100 bis 600 Euro ausgelobt sind. Die einfachste Aufgabe ist dabei wohl das Sammeln und Sortieren von Entwickler-Dokumentation und Informationen aus dem Wiki. Weitere Aufgaben sind das Dokumentieren der Python-UNO-Sprachbindungen, Update der Liste der vorhandenen Erweiterungen im Developer's Guide und das Dokumentieren der SmartTags für das Service Provider Interface (SPI).

Jede Aufgabe ist an eine Frist gekoppelt. Wird sie bis zum Ablauf der Frist nicht abgeschlossen, wird die Prämie nicht ausgezahlt. Die entsprechende Aufgabe kann dann neu vergeben werden. Vorschläge für weitere Aufgaben, die wichtige Lücken in der Entwicklerdokumentation schließen, werden entgegengenommen. Weitere Aufgabenausschreibungen sind dem Team zufolge bereits in Vorbereitung. Direkt Open Office Download kostenlos verwenden!

Videoanleitung zum Download von Open Office